Energiewechsel

Barsbüttel: Europäischer Austausch – Barsbüttel trifft Guipavas

Pressemeldung vom 20. Juli 2012, 08:44 Uhr

Bürgermeister und Bürgervorsteher informieren sich über Gemeindearbeit und innovative
Kinderbetreuung. Gemeinsame Feier mit Delegation des Bürgervereins sowie mit
Partnerschaftsvereinen aus Callington (England) und Guipavas.
Auf dem Programm standen Kindergartenbesuch und Seglerfest, abendlicher Empfang und
Rathausbesichtigung: Der Zeitplan der deutschen Delegation in Guipavas war eng, die fran-
zösischen Gastgeber hatten für ihre Besucher einiges vorbereitet. Und so wird die „großarti-
ge Gastfreundschaft“ der Franzosen Bürgermeister Thomas Schreitmüller und Bürgervorste-
her Friedrich-Wilhelm Tehge wohl noch lang im Gedächtnis bleiben.
Im Kinderhaus „Les Petits Princes“, das neu in Guipavas eröffnet hat, konnten sich Tehge
und Schreitmüller ein Bild von der französischen Kinderbetreuung für Null- bis Dreijährige
machen. „Das Kinderhaus teilt sich das Gebäude mit einem Seniorenheim, das finde ich be-
sonders interessant“, sagte Thomas Schreitmüller. Er überreichte sein Gastgeschenk an die
Partnergemeinde, ein Paket voller Holzspielzeug und Bücher. Ausgiebig berichtete Kita-
Leiterin Cathérine Mevel-Coat über die täglichen Aktivitäten der Kinder mit den Senioren, ob
nun Malen oder Singen, Gärtnern oder Lesen. „Ein solches Konzept wäre auch für Barsbüttel
vorstellbar“, sagte Schreitmüller, der die Optionen für eine solche Einrichtung in seiner Ge-
meinde prüfen will.
Beim in Frankreich national bedeutsamen Seglertreffen „Les Tonneres de Brest“ konnte die
deutsche Delegation zum einen bretonische Lebensart, aber auch jede Menge politischer
Akteure kennenlernen. Alain Queffélec, Bürgermeister der Gemeinde Guipavas, machte sie
mit zahlreichen Mitarbeitern der Verwaltung und Lokalpolitikern, aber auch mit dem Bürger-
meister der Stadt Brest bekannt.
Im französischen Rathaus ließen sich Bürgermeister und Bürgervorsteher den Flächen-
nutzungsplan des Ortes erklären. Im Büro des französischen Amtskollegen trafen die beiden
zudem Vertreter der englischen Gemeinde Callington, die sowohl mit Guipavas als auch mit
Barsbüttel verschwistert ist.
Gemeinsam mit Engländern und Franzosen feierte die Delegation aus Barsbüttel, zu der
auch Vertreter des Bürgervereins zählten, die 30-jährige Verschwisterung der Gemeinden
Callington und Guipavas. Zur Feier des Tages taufte die französische Gemeinde in ihrer „Eu-
ropahalle“, einer kommunalen Sportstätte, zwei Säle auf die Namen „Salle Callington“ und
„Salle Barsbüttel“.

Quelle: Gemeinde Barsbüttel

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis