Energiewechsel

Geesthacht: Verschönerung der Stromkästen in Geesthacht geht weiter

Pressemeldung vom 27. Juni 2014, 12:43 Uhr

Jugendliche gestalten ihre Stadt. Möglichkeit zur Bürgerbeteiligung

Grau und unbeachtet standen die Stromkästen einst am Straßenrand. Im letzten Jahr sind eine ganze Reihe von ihnen, zu kleinen Kunstwerken geworden. Elf Jugendliche aus Geesthacht gestalteten unter Anleitung der Mobilen Jugendarbeit und zwei Künstlern 20 Stromkästen. Das Projekt war ein großer Erfolg, Anwohner und Passanten nahmen überall regen Anteil.

Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung des Energiekonzerns Vattenfall kann die Aktion auch in diesem Jahr fortgesetzt werden.

„Jugendkultur“ ist das Thema für das Projekt 2014.

Dreizehn junge Leute im Alter von 15 – 23 Jahren bilden die Projektgruppe. Sie werden in unterschiedlichen Stadtteilen Geesthachts weitere 20 Stromkästen mit Sprüh- und Maltechnik farbig gestalten.

Die Mobile Jugendarbeit wird gemeinsam mit der Straßensozialarbeit die Jugendlichen durch ihre spannende Arbeit führen. Graffiti-Künstler Tobias Pröhl und zwei jugendliche Nachwuchskünstler (Lennart Schütt und Michel Balke) sind dabei. Sie leiten die einzelnen Gruppen des Projektes künstlerisch an.

Das Projekt startet mit einem Workshop für die Jugendlichen vom 21. bis 24. Juli am Jugendzentrum Alter Bahnhof. Danach legen die Jugendlichen in einer Gremiumssitzung ihre Motive vor.

Zusätzlich sind alle Bürgerinnen und Bürger Geesthachts eingeladen, eigene Motivvorschläge zur Gestaltung der Stromkästen zum Thema Jugendkultur einzubringen. Die Entwürfe können ab sofort bis zum 23. Juli der Jugendpflege vorgelegt werden: Jugendpflege, Markt 15, 21502 Geesthacht oder Jugendpflege@geesthacht.de <mailto:Jugendpflege@geesthacht.de> . Bei Rückfragen können Sie sich gerne an Herrn Fritsch unter 04152/13-371 wenden.

Von allen eingegangenen Entwürfen werden bei einer Jurysitzung am 24. Juli vier Bürgermotive ausgewählt. Die Jury, bestehend aus Herrn Wenk von Vattenfall Europe, Prof. Dr. Hans-Georg Priesmeyer, Herrn Wieck, Fachdienstleiter Soziales der Stadt Geesthacht und dem Stadtjugendpfleger, Herrn Fritsch.

Ab dem 25.Juli wird die Gestaltung der Stromkästen beginnen.

Quelle: Stadt Geesthacht

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis