Energiewechsel

Husum: Aktiontag „FahrRad“

Pressemeldung vom 7. September 2011, 13:05 Uhr

Die Arbeitsgemeinschaft (AG)“Innovative Verkehrskonzepte“ veranstaltet

mit Unterstützung der Firma Husumer Mineralbrunnen, der Kreisverkehrswacht Nordfriesland, der Provinzial und der Stadt Husum am 10. September von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr auf dem Marktplatz einen Fahrradaktionstag.
Die AG wird an diesem Aktionstag das Radverkehrskonzept der Stadt Husum präsentieren.

Daneben gibt es weitere interessante Programmpunkte. Der Seniorenbeirat bietet die Aktion „Sicher fahre ich Rad“ an. Die Tourismus und Stadtmarketing Husum GmbH informiert zum Thema „Radfahren in der Ferienregion Husumer Bucht“, von „eE4mobile eG“ Bredstedt wird über den Aufbau eines Versorgungsnetzes für E-Bikes informiert, der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) ist mit einem Stand vertreten und an dem Stand der Radstation Husum können Radfahrer Luft tanken und interessante Einblicke in den Tätigkeitsbereich der Radstation gewinnen.
Bereits seit sechs Jahre fördert die AG, der unter anderem Vertreter der Polizei, des Ordnungsamtes, des ADFC, der Behindertenbeauftragte sowie passionierte Radfahrer angehören, den nichtmotorisierten Verkehr in Husum. „Dabei geht es nicht nur um die systematische Verbesserung der Situation für Radfahrer, sondern auch um die Erhöhung der Sicherheit und des Komfort für Senioren und Kinder sowie um die Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen “ erklärt AG-Sprecher Franz Brambrink. Als Meilenstein betrachtet die AG das Radverkehrskonzept der Stadt Husum, welches seit Anfang des Jahres vorliegt und von der Arbeitsgruppe bei der Erarbeitung begleitet werden konnte. Jetzt geht es darum, dieses Papier „Stück für Stück“ umzusetzen. Der Aktionstag ist die Auftaktveranstaltung, um das Konzept zum Leben zu erwecken und in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken.

Im Rahmen des Aktionstages veranstaltet der ADFC die Ausstellung „Radlust“ im Husumer Rathaus. Die Ausstellung kann vom 05. bis 22. September während der Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden.

Quelle: Stadt Husum

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis