Energiewechsel

Kreis Pinneberg: Fachtagung am 17. Juni 2014

Pressemeldung vom 4. Juni 2014, 12:50 Uhr

Medienkompetenz als Herausforderung für Schule – Die (Schul-) Welt nach Snowden

Am Dienstag, 17. Juni 2014, findet im Elmshorner Kreishaus eine Fachtagung unter dem Titel „Medienkompetenz als Herausforderung für Schule – Die (Schul-) Welt nach Snowden“ statt. Zielgruppe der Veranstaltung sind Lehrkräfte aller Schulen und Mitarbeiter in der Schulsozialarbeit. Beginn der Veranstaltung ist 08.30 Uhr, das Ende ist für circa 16.00 Uhr geplant. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung wird bis zum 10. Juni 2014 per E-Mail an j.folster@kreis-pinneberg.de oder telefonisch unter 04121-4502-3456, gebeten.

Die Fachveranstaltung beleuchtet die Auswirkungen des andauernden Medienwandels für die Schule als Organisation und Bildungseinrichtung.

Dr. Stefan Welling, stellvertretender Leiter des Instituts für Informationsmanagement Bremen GmbH, wird in einem Vortrag erläutern, wie Medienkompetenz auch außerhalb der Lehrpläne gefördert werden kann, welches der aktuelle Stand der Medienkompetenzförderung ist und welche Entwicklungsperspektiven denkbar sind. Außerdem wird das Datenschutzrecht in Bezug auf Schule durch Henry Krasemann vom Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz in Schleswig-Holstein beleuchtet. Hier steht die Schüler-Lehrer-Kommunikation über die sozialen Netzwerke im Vordergrund. Im dritten Vortrag wird Jörg Mangelmann von der Polizeidirektion Bad Segeberg die rechtlichen Konsequenzen von Straftaten im Netz darstellen. Neben den Vorträgen gibt es ausreichend Zeit zum Austausch unter den Teilnehmern.

Veranstalter ist das Netzwerk Medienkompetenz im Kreis Pinneberg. „Medienkompetenz gewinnt im digitalen Zeitalter stark an Relevanz. Um die Förderung von Medienkompetenz konkret zu machen, hat sich im Kreis Pinneberg ein Netzwerk mit Akteuren aus kommunaler, Kreis- und Landesebene gegründet“, erklärt Jörn Folster, Kreisjugendschützer und Koordinator für Medienkompetenz Kreis Pinneberg. „Unser Anliegen ist es, das Thema voranzutreiben, Kooperationen zu fördern und so die Medienkompetenz weiter in den Schulen zu verankern. Diese Fachtagung stellt den Auftakt zu einer Reihe von Veranstaltungen dar und will grundlegende Fragestellungen angehen, Orientierung bieten und zur Diskussion anregen“, ergänzt Silvia Stolze, die gemeinsam mit Folster das Netzwerk Medienkompetenz Kreis Pinneberg koordiniert.

Quelle: Kreisverwaltung Pinneberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis