Energiewechsel

Kreis Pinneberg: Schulamt veranstaltet Informationsveranstaltung

Pressemeldung vom 8. Januar 2013, 09:27 Uhr

ADHS im Klassenzimmer- Lehrer, Pädagogen, Schulsozialarbeiter ohne Chance?

Das Schulamt des Kreises Pinneberg bietet Lehrkräften, Schulleitungen, Schulsozialarbeiter, Eltern und Interessierten zwei Nachmittagsveranstaltungen zum Thema „ADHS und Co. im Klassenzimmer“ an. Das Seminar wird geleitet von Herrn Prof. Dr. Hans Biegert. Ziel des Seminars ist es Betroffene über den Sachverhalt ADHS, Problemverhalten und Unterrichtsstörungen objektiv und fundiert aufzuklären. Zudem sollen Wege aufgezeigt werden, die eine evidenzbasierte, fachkompetente und erfolgversprechende Hilfe und Unterstützung ermöglichen Auch sollen erfolgreiche Konzepte der Schulpädagogik im innerschulischen Umgang mit ADHS- bzw. verhaltensauffälligen Kindern vorgestellt werden, die einen gemeinsamen Unterricht von ADHS-Schülern in einem integrierten Klassenverband ermöglichen.

„Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen, dass 4-6 Prozent einer Jahrgangsstufe im Kindes- und Jugendalter hiervon betroffen sind. Dies bedeutet, dass 500.000 – 700.000 Kinder tagtäglich in deutschen Kindergärten, Schulen, im Familien- und Freizeitbereich ausgeprägtes Problemverhalten zeigen“, erläutert Ulrike Bendiks, Kreiskoordinatorin fürs schulische Erziehungshilfen im Schulamt.

Die Termine sind am Montag, 21. Januar 2013, 14.00 -17.00 Uhr (Primarstufe) und Dienstag 22. Januar 2013, 14.00 -17.00 Uhr (Sekundarstufe). Veranstaltungsort ist jeweils das Kreishaus in Elmshorn, Kurt-Wagener-Straße 11.

Eine Anmeldung für die Veranstaltung ist erforderlich und kann per E-Mail an u.bendiks@kreis-pinneberg.de<mailto:u.bendiks@kreis-pinneberg.de> erfolgen.

Quelle: Kreisverwaltung Pinneberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis