Energiewechsel

Kreisjugendrings Herzogtum Lauenburg e.V: Fördermittel für Jugendprojekte stehen bereit

Pressemeldung vom 10. August 2015, 15:16 Uhr

– Anträge sollten bis 7. September eingehen –
Für die Umsetzung von Jugend- und Multiplikatorenprojekten können Vereine, Verbände und Organisationen Anträge beim Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg, der Koordinierungs- und Fachstelle „Demokratie leben!“, stellen. Es stehen Fördermittel für Projekte bereit, die im Bereich Demokratie, Beteiligung von Kindern und Jugendlichen, Toleranz und Vielfalt aktiv sind. „Manche haben sicherlich eine tolle Projektidee, wissen aber nicht, ob wir das auch fördern, oder haben vielleicht Respekt vor dem Schreiben eines Antrages. Da beraten und unterstützen wir gerne“, so Arne Strickrodt, Geschäftsführer des Kreisjugendringes. Um den Start der Projekte zeitnah ermöglichen zu können, sollten Anträge bis zum 7. September der Koordinierungs- und Fachstelle vorliegen. Entscheidungen über die Anträge werden zeitnah vom Begleitausschuss getroffen.
„Zudem können darüber hinaus Fördermittel für Maßnahmen, die sich mit der Stärkung der muslimischen Community, aber auch Islam- und Muslimfeindlichkeit oder religiös motiviertem Extremismus auseinandersetzen, beantragt werden“, so Sara Opitz, Projektkoordinatorin beim Kreisjugendring. Weitere Förderungen seien außerdem im Bereich „Willkommenskultur“ vorgesehen.
Für Informationen steht Ihnen Sara Opitz unter 0152 / 56312102 oder koordination@kjr-herzogtum-lauenburg.de<mailto:koordination@kjr-herzogtum-lauenburg.de> gerne zur Verfügung. Antragsformulare können unter www.kjr-herzogtum-lauenburg.de/partner/demokratie-leben/ abgerufen werden. „Demokratie leben!“ wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Quelle: Kreisjugendrings Herzogtum Lauenburg e.V

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis