Energiewechsel

Neumünster: Einwohnerversammlung zum Klimaschutz

Pressemeldung vom 6. Juni 2014, 10:06 Uhr

Die Stadt Neumünster lädt die Bürgerinnen und Bürger am Donnerstag, 19. Juni 2014, von 18.30 Uhr an, zur Einwohnerversammlung zum Thema Klimaschutz ein. Die Bundesregierung hat Ziele im Klimaschutz formuliert. So soll unter anderem im Vergleich zum Basisjahr 1990 eine Reduktion der Emissionen 80 bis 95 Prozent bis 2050 erfolgen. Die Klimaschutzmaßnahmen greifen zumeist auf der kommunalen Ebene.

Welchen Beitrag kann Neumünster hierbei leisten? Welche Einsparpotentiale sind vorhanden? Welche Chancen bieten sich der Wirtschaft vor Ort in diesem Themenfeld? Zur Beantwortung dieser Fragen wird derzeit ein Klimaschutzkonzept für Neumünster erstellt. Im Rahmen einer Einwohnerversammlung werden die Vorgehensweise und die Beteiligungsmöglichkeiten durch die Firma B.A.U.M. Consult vorgestellt. In das Thema führt der emeritierte Professor für Allgemeine Meteorologie an der Universität Hamburg, Prof. Dr. Dr. h.c. Hartmut Graßl, mit dem Vortrag „Die Zwillinge Energiewende und Klimaschutz“ ein. Prof. Graßl war fünf Jahre Direktor des Weltklimaforschungsprogramms (WCRP) in Genf, zudem wiederholt Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung „Globale Umweltveränderungen“ (WBGU).

Die Erstellung des Klimaschutzkonzeptes wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschluss des Deutschen Bundestages.

Quelle: Stadt Neumünster – Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis