Energiewechsel

Pinneberg: Wettbewerb: Aufräumen ohne Wegzuwerfen

Pressemeldung vom 10. Mai 2017, 16:19 Uhr

Der Bürgerservice hat im Rahmen der im Juli stattfindenden Kreis-Umwelttage bereits jetzt einen interessanten Wettbewerb gestartet. Im Visier sind dabei die unzähligen „angestaubten“ Dinge in den Kinderzimmern und bei Jugendlichen, die viel zu oft im Müll landen. „Aufräumen und gewinnen“ ist deshalb das Motto, bei dem es darum geht, Gegenstände, die von dem Einen nicht mehr genutzt werden, jemand anderen zu überlassen, der es noch gut gebrauchen kann. Und weil das gemeinsam viel mehr Spaß macht, ist es ein Gruppenwettbewerb geworden, bei dem sich Kindergartengruppen, Schulklassen, Mannschaften, Vereine, aber auch eine kleine Clique (ab 3 Jugendlichen) anmelden kann. Alte Spiele, DVDs, Sportgeräte, Klamotten, elektronisches Spielzeug und was sonst so rumliegt und nicht mehr gebraucht wird, sollen bei „Plietschplatz“, der Internet-Gebrauchtbörse des Kreises Pinneberg, veröffentlicht werden. Die Dinge können verschenkt, getauscht oder bis max. 25,- Euro zum Verkauf angeboten werden. Im Rahmen des Wettbewerbs funktioniert das so: Zuerst meldet jemand die Gruppe direkt im Plietschplatz-Portal an und dann können alle Teilnehmer dieser Gruppe ihre aussortierten Dinge nach Möglichkeit mit einem Foto kostenlos inserieren. Alle veröffentlichten Anzeigen werden für die jeweilige Gruppe gezählt. Ende Juni werden die Gruppen mit dem größten Anzeigenvolumen ausgezeichnet – immerhin soll das Gewinner-Team einen 400,- Euro Zuschuss für die „Klassen- oder Vereinskasse“ bekommen. Die Preisvergabe erfolgt auf dem Markt der Nachhaltigkeit am 13. Juli, in der Pinneberger Innenstadt. Sämtliche Infos zum Wettbewerb unter www.pi-abfall.de, Anmeldung unter www.plietschplatz.de

Quelle: Kreis Pinneberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis