Energiewechsel

Tourismus-Service Fehmarn: Beachsport pur auf Fehmarn

Pressemeldung vom 4. August 2015, 10:27 Uhr

Für alle Beachsport-Fans geht es am 22. und 23. August am Südstrand in Burgtiefe so richtig rund, wenn die Beacharena wieder auf Fehmarn gastiert und ein abwechslungsreiches Programm in den Disziplinen Basketball, Tennis und Speed-Badminton bietet. Über vierzig Teams mit etwa zweihundert Sportlern aus allen Teilen der Bundesrepublik gehen beim Beachbasketball-Turnier an den Start. Erstmals wird bei den Basketballern der BVSH-Junior-Cup ausgespielt. Jugendliche ermitteln in verschiedenen Altersklassen die Besten des Jahres. Die Erwachsenen treten in den Kategorien Damen, Herren und Mixed an. Neben den Wettkämpfen sind die Besucher eingeladen, alle Sportarten kostenlos auszuprobieren, das entsprechende Equipment können Interessierte bei der Turnierleitung ausleihen. Weitere Informationen zu den einzelnen Sportarten sowie zur Anmeldung für Spieler sind auf der Homepage www.beach-arena.com zu finden. Die Anmeldung für Teams ist bis 16.00 Uhr am 20. August möglich. Interessierte Einzelspieler melden sich unter der Mobilnummer 0177-7479743 oder per Mail an: rkrabbenhoeft@beach-arena.com

Um die Siege ordentlich zu feiern, startet am Samstag (22. August) ab 20.00 Uhr die Players-Night im FehMare. Aktive Sportler und Zuschauer können in Bikini und Badehose zu Musik von DJ Toastbrot tanzen und baden. Der Eintritt zur Pool-Party kostet 9,50 €, Kooperationspartner sind das FehMare und die „Brandung“.

Beachbasketball – Beim Beachbasketball stehen sich zwei Teams mit je drei Spielern gegenüber, die auf beiden Seiten um zwei Einwechselspieler ergänzt werden. Die Regeln sind einfach gehalten, damit ein jeder bei dieser Strandsportart mitmachen kann. Dribbeln geht nicht, es gibt keine Auslinien, die Schrittregel wird großzügig ausgelegt – was muss man also mitbringen: Kondition ist das Wichtigste, fangen und passen gehört ebenso dazu, wie natürlich auch, ab und zu einen Korb zu werfen. Deshalb sind auch Sportler anderer Sportarten wie etwa Fuß- oder Handball gern gesehene Teilnehmer. Die beliebteste Kategorie ist Mixed. Hier spielen Damen und Herren in einer Mannschaft. Mindestens eine Dame muss während der gesamten Spielzeit, die zehn Minuten beträgt und nach fünf Minuten zu einem Seitenwechsel genutzt wird, im Einsatz sein.

Beachtennis – Es wird in der internationalen Variante, also mit Paddles gespielt. Beim Beachtennis stehen sich jeweils zwei Teams à zwei Spieler gegenüber. Getrennt werden Sie durch ein 1,70m hohes Netz. Das Feld ist wie beim Volleyball 8x16m groß. Der Aufschlag ist von oben erlaubt, der Ball darf den Boden nicht berühren, so dass nur volley gespielt werden kann. Beachtennis wird in den Kategorien Damen, Herren und Mixed angeboten und richtet sich nur an Erwachsene. Gezählt wird grundsätzlich wie beim richtigen Tennis auch.

Beach[speedbad]minton – Beim Beach[speedbad]minton stehen sich wie beim Tennis zwei Teams à zwei Spieler – Einzel ist auch möglich – gegenüber. Die Teams werden jedoch nicht durch ein Netz getrennt. Ihre zu verteidigenden Felder, in denen sie stehen, haben eine Größe von 5,5x 5,5m und liegen 12,8m voneinander entfernt. Jeder Ballwechsel führt zu einem Punkt. Ein „aktiver“ Punkt ist es, wenn man den Ball auf den Boden des gegnerischen Feldes spielt. Ein „passiver“ Punkt ist es, wenn der Gegner den Ball außerhalb des eigenen Spielfeldes platziert. Wer zuerst 16 Punkte hat, gewinnt den Satz. Bei 15:15 müssen zwei Punkte Vorsprung erzielt werden. Wer zwei Sätze für sich entscheiden kann, gewinnt das Spiel. Durch die harte Bespannung des Schlägers und die Art des Spielballs, der einem Kunststoffball beim Badminton gleicht, können Geschwindigkeiten von fast 300km/h und Weiten an die 25m erzielt werden. Durch einen Ring, der um den Hals des Balles gesteckt wird, wird dieser etwas beschwert, so dass auch bei leichtem Wind gespielt werden kann.

Quelle: Tourismus-Service Fehmarn

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis